top of page

Das Schweigen der Sirenen

Multimediale Collage mit und nach Texten von Franz Kafka.

„Niemand wird lesen was ich hier schreibe...“ - Ein Trip ins Herz der Kafkaschen Paradoxe - Ein Kaleidoskop von Kurz-und Kürzestgeschichten - Eine Collage aus Schauspiel, Slapstick und Schlaflosigkeit, nebst Videoprojektionen im Stil einer Underground-Graphic Novel sowie Soundscapes, die den geräuschempfindlichen Meister des Absurden wohl in den Wahnsinn getrieben hätten... . Dabei beweist der düstere Virtuose grotesker Alptraumszenarien vor allem eins: „Ich kann auch lachen (…) ich bin sogar als großer Lacher bekannt!“ (Franz Kafka)

Text, Inszenierung, Set & Mixed Media: Maria Jamborsky
Kontrabass, Loops, Visuals & Video: Marcel Siegel


Mit Philipp Lehfeldt als K./ Kafka

sowie als Special Guest (Video): Claudius Steffens

Fotos: Frank Wismar

KD_edited.jpg
K. schreibend.JPG
IMG_1590b.JPG
K gelenkig.JPG
K Jogging.JPG
Hungerkünstler1.png
Hungerkünstler2.png
Samsa.png
Josefine.png
Klamm.png
Kulturbeamter.png
K umwickelt.JPG
IMG_1598b.JPG
IMG_1596c.JPG
Mixed Media Ghosts.png
bottom of page